Allgemeine Fragen zur Busbeförderung


Warum gibt es zu Schuljahresbeginn häufig Kapazitätsprobleme?

Um Kapazitätsprobleme zu Schuljahresbeginn zu vermeiden, ist ein guter Informationsfluss zwischen den Schulen, der Kreisverkehrsgesellschaft und der Schülerbeförderung sowie den Unternehmen notwendig. Wichtigstes Kriterium sind die "Fahrschülerzahlen" die für die Planung benötigt werden. Hier kann es zu Problemen kommen, wenn sich Schülerinnen und Schüler an mehreren weiterführenden Schulen gleichzeitig oder an den Schulen verspätet anmelden.

Aus diesem Grund findet in regelmäßigen Abständen ein Informationsaustausch zwischen den Beteiligten (Kreisverkehrsgesellschaft, Schülerbeförderung, Vertretern der Schulen, Elternbeiräten usw.) statt, um Probleme, kurzfristig auftretende Änderungen (wie z. B. bewegliche Ferientage), und Wünsche in der Schülerbeförderung rechtzeitig erörtern und abstimmen zu können.

Wann ist der Ausschluss eines Schülers aus der Busbeförderung erlaubt?

Im Einzelfall ist die/der Busfahrer/in befugt, Schüler nach vergeblicher Ermahnung von der Beförderung auszuschließen, wenn dies zwingend erforderlich ist, um die Sicherheit und Ordnung während der Fahrt aufrechtzuerhalten. Dies darf nur an Haltestellen und dann geschehen, wenn eine Gefährdung der Schüler nicht zu erwarten ist. Bei Schülern von Grundschulen sollte grundsätzlich von solchen Maßnahmen abgesehen werden.

Beispiele für Verhaltensfälle, die zum Beförderungsausschluss berechtigen, sind:

- Erhebliche Gefährdung oder Belästigung des Fahrers und der mitfahrenden Schüler,
- Beschädigung des Fahrzeuges,
- Eigenmächtiges Öffnen der Türen während der Fahrt
- Aus dem Fahrzeug werden Gegenstände geworfen oder herausgehalten.

Die Vorfälle müssen umgehend der Schule gemeldet werden.

Gelten für die zur Schülerbeförderung eingesetzten Kraftomnibusse und Kleinbusse spezielle Anforderungen?

Ja, hier gilt der Anforderungskatalog für Kraftomnibusse und Kleinbusse, die zur Schülerbeförderung besonders eingesetzt werden. In der Anlage enthalten ist zudem das Merkblatt für die Schulung von Fahrzeugführern bei der Beförderung von Schülern.
In dem Anforderungskatalog werden neben den Allgemeinen Teil, die Technischen Anforderungen und die Ausstattung der Kraftfahrzeuge, der Betrieb der Kraftfahrzeuge sowie die Überprüfung und Kontrollen geregelt.






Mobizentrale

Fahrplanauskünfte und Tickets sowie Beratung rund um Ihre Mobilität erhalten Sie ausschließlich in der RMV-Mobilitätszentrale Hanau im Forum Hanau

mehr Info »


Fahrkarten & Preise

Mit den Fahrkarten des RMV steht Ihnen die gesamte Rhein-Main-Region offen.

Welche Fahrkarte ist für Sie die Beste?

mehr Info »